Museen und Kunst

Die Museen des Königspalastes

Die Museen des Königspalastes

Für einen unerfahrenen Menschen, der längst vergessen hat, dass Könige, Prinzessinnen und Fürsten nicht nur die Helden schöner Märchen sind, sondern auch die wirklichen Herrscher recht moderner und entwickelter Staaten (obwohl die Herrscher sehr bedingt und in ihrer Macht begrenzt sind, ändert dies jedoch etwas ?) wird es interessant sein, die Museen des Königspalastes in Stockholm zu besuchen.

In Schweden - einem demokratischen Land und in jeder Hinsicht sehr einfach - können Sie den König leicht besuchen. Im übertragenen Sinne natürlich: Touristen dürfen Ausflüge zum Hauptwohnsitz der königlichen Familie in Stockholm unternehmen. Darüber hinaus gibt es mehrere Museen und Ausstellungen, so dass Sie viel Zeit in diesem feierlichen und schönen Haus verbringen können.

Traditionell ist der gesamte Palast in das Royal Royal Apartment, das Museum der drei Kronen, die Schatzkammer und das Museum der Antike unterteilt.

Königliche Wohnungen

In diesem Teil des Palastes finden alle wichtigen staatlichen Empfänge und Bankette statt. Daher kann man nicht immer hierher kommen. Selbst wenn hier etwas passiert, werden Touristen immer informiert, wenn der Zugang zu den luxuriösesten Zimmern wieder aufgenommen wird. Was können Sie hier sehen?

1. Staatliche Wohnungen - was ausländischen Gästen bei diplomatischen Empfängen und Treffen der Staatsoberhäupter sicherlich gezeigt wird. Neun Säle, einer schöner als der andere, erscheinen der Öffentlichkeit. Jede Halle erinnert an die große Vergangenheit Schwedens, die Blütezeit des Staates. Heute gibt es einen Empfangsraum (Thronsaal), einen fantastisch schönen Ballsaal, ein Königsschlafzimmer (niemand schläft darin, es werden immer mehr gezeigt) und offizielle Räume für Verhandlungen mit Gästen.

2. Wohnungen Bernadotte - Eine Enfilade von Räumen der herrschenden Dynastie der Könige. Die Wände sind mit Porträts von Monarchen aufgehängt, und in der Nähe befinden sich die ehemaligen Räumlichkeiten für königliche Leibwächter.

3. Gästewohnungen - Der Name selbst offenbart den Zweck dieses Teils des Palastes. Hier bleiben die Staatsoberhäupter, die zu einem offiziellen Besuch nach Schweden kommen. Eine fabelhafte Schönheit, die gleichzeitig Gemütlichkeit und eine heimelige Atmosphäre schafft.

4. State Hall - der Ort, an dem der König bis 1975 jede Sitzung des Parlaments eröffnete. Jetzt muss der König zum Parlamentsgebäude gehen, um das Parlament zu öffnen, und der Saal selbst wird für die offiziellsten und wichtigsten Empfänge genutzt. Ein besonders wertvolles Exponat in der Halle ist der silberne Thron von Königin Christina.

5. Ausstellung von Orden und Medaillen - In der königlichen Wohnung enthalten. Eine Sammlung von Medaillen und Staatspreisen des Königreichs Schweden.

Museum der drei Kronen

Zum ersten Mal wurden von den Wikingern im frühen 10. Jahrhundert Holzbefestigungen an der Stelle errichtet, an der sich heute der Palast befindet. Dann wurde die hölzerne Festung durch eine steinerne ersetzt, und der Palast, den wir heute sehen, wurde Ende des 17. Jahrhunderts in der Zeit der späten skandinavischen Renaissance geboren.

Im Museum der drei Kronen kann man die Geschichte aller Befestigungen, Burgen und Paläste kennenlernen, die seit undenklichen Zeiten an diesem Ort stehen. Modelle von Befestigungen, Festungen und Burgen werden mit beispielloser Genauigkeit und bemerkenswertem Geschick hergestellt.

Schatztruhe

Wie es sich für jede königliche Familie gehört, bewahren die schwedischen Bernadotts die staatlichen Insignien und Symbole in den Kellern ihres Palastes sorgfältig auf. Hier sehen Sie die königlichen Schwerter, Kronen, Zepter und sogar die silberne Schrift, die noch während der Taufe von Säuglingen der königlichen Familie verwendet wird. Seit über 40 Jahren kann jeder all diesen Schmuck in Schweden genießen.

Museum der Antike

Die Sammlung von Skulpturen, zusammengestellt von König Gustav III., Einem begeisterten Liebhaber der antiken Kunst, erfreute zunächst nur die Augen des Monarchen. In der Palastgalerie befindet sich eine Reihe hervorragender Beispiele römischer Skulpturen, die Sie nur in den Sommermonaten sehen können.

Lage: Wahrzeichen - U-Bahnstation Gamla Stan, das Zentrum der Stadt.

Tickets: Erwachsene - 150 CZK, Kinder 50% Rabatt.


Schau das Video: Das Alte Museum. Der rbb macht Museum (Januar 2022).