Museen und Kunst

Das letzte Abendmahl, Leonardo da Vinci - Beschreibung des Gemäldes

Das letzte Abendmahl, Leonardo da Vinci - Beschreibung des Gemäldes

Das letzte Abendmahl - da Vinci. 460 x 880

Nach dem berühmten Scherz von Dan Brown gibt es keinen Mann mehr auf der Welt, der nicht weiß, wie dieses Werk des großen Renaissance-Meisters aussieht. Das ganze Geheimnis und die Komplexität dieser Arbeit beginnen von dem Moment an, als Leonardo anfing zu arbeiten.

Es scheint, dass der Meister daran interessiert war, dass seine Arbeit verschwindet, zusammenbricht und aufhört zu existieren. Leonardo entschied sich für eine seltsame Maltechnik (das Werk kann nicht als Fresko bezeichnet werden, da Farben auf trockenen Gips aufgetragen wurden) und erkannte, dass die Zerstörung des Werkes unmittelbar nach seiner Fertigstellung beginnen würde.

Alle Versuche, das Bild wiederherzustellen oder wiederherzustellen, waren erfolglos. In den letzten hundert Jahren haben Restauratoren nach Mitteln gesucht, um die Arbeit in einem Zustand zu erhalten, in dem sie sich jetzt befindet, und ihre weitere Zerstörung zu verhindern. Bisher erfolglos.

Traditionelle biblische Handlung zum Malen des Refektoriums des Klosters: das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern. In dem Moment, als der Erretter sprach: Einer von euch wird mich verraten. Die Antwort der zwölf Jünger Christi ist bemerkenswert in ihrer Authentizität, Vielfalt und Emotionalität.

Es ist bekannt, dass es für den Autor am schwierigsten war, Prototypen für den Erretter und Juda zu finden. Der Legende nach wurde dieselbe Person in verschiedenen Perioden seines Lebens zum Vorbild für diese Figuren. Wie Sie wissen, hat der Meister ständig Skizzen von Porträts von Menschen erstellt und aufbewahrt, die später in seinen Werken verwendet wurden.

Die Fülle an bereits nicht unterscheidbaren Details des Bildes, gefüllt mit symbolischer Bedeutung, einer besonderen Farbe und Licht, die die Hauptsache der Arbeit magisch beleuchten und alles verdunkeln, was sich auf den zweiten und dritten Plan bezieht - alles in der Arbeit ist ein neues Wort für Malerei. Das Wichtigste ist jedoch eine genaue und tiefe Perspektive, die die Wände des Refektoriums optisch erweitert, fortsetzt und mit dem Gebäude verschmilzt. Es war dieses Werk, das das erste in der Geschichte der Weltmalerei wurde, in dem die Perspektive so klar ausgedrückt und organisch in den Raum gepasst wurde.

Die Suche nach geheimen, im Detail verschlüsselten Bildern, Vermutungen und Verschwörungstheorien - all dies lenkt nur vom hohen künstlerischen Wert des Werkes, seinem gegenwärtigen Inhalt und seiner Beherrschung der Ausführung ab.

Heute ist die Arbeit für die breite Öffentlichkeit unzugänglich geworden. Wenn die Forschung der Chemiker erfolglos bleibt, wird die Menschheit ihr großes Original verlieren, und zukünftige Generationen werden die Idee haben, nur in wenigen Kopien zu arbeiten, die nur oberflächliche Ähnlichkeiten vermitteln.


Schau das Video: da vinci das abendmahl (Januar 2022).