Museen und Kunst

Pechersky Kloster in der Nähe von Nischni Nowgorod, Savras

Pechersky Kloster in der Nähe von Nischni Nowgorod, Savras

Pechersky-Kloster in der Nähe von Nischni Nowgorod - Savras. 101,5 x 215; 131 cm

Das Gemälde "Pechersky-Kloster bei Nischni Nowgorod" (es gibt auch Variationen mit den Gewerkschaften "unter" und "u") ist in erster Linie der Wolga gewidmet. Der Maler bewunderte die Größe der Wolga-Landschaften und versuchte, seine Bewunderung auf die Leinwand zu übertragen. Diese Arbeit ist die größte aus einer Reihe von der Wolga gewidmet. Viele Kunsthistoriker sind sich einig, dass dieses Bild als Vorbote der Wolga-Landschaften von Levitan bezeichnet werden kann.

Am Fuße des Hügels öffnet sich ein wunderschöner Blick auf eine kleine Provinzstadt - die Wasserfläche hat sich weit ausgebreitet, Wolken ziehen schnell, schlanke Bäume schwingen im Wind, und in all dieser natürlichen Pracht können Sie die Dächer von Häusern sehen. Der Blick des Betrachters wandert sicherlich zum Horizont, wo die Umrisse des weißen Klosters sichtbar sind, die absichtlich von der Hand des Künstlers hervorgehoben werden. Eine Änderung der Farbpalette ist auch im Bild des Himmels sichtbar - es ist heller und sauberer.

Das Gemälde wurde 1871 mit dem ersten Preis des von der Gesellschaft zur Förderung der Künstler organisierten Wettbewerbs ausgezeichnet und sofort von Pavel Tretyakov gekauft. Nach 60 Jahren fand es ein neues Zuhause - das Kunstmuseum Nischni Nowgorod, was durchaus logisch ist.


Schau das Video: VLOG: Russische Städte VLADIMIR, NIZHNIY NOVGOROD (Januar 2022).