Museen und Kunst

Die Lebensfreude, Henri Matisse - Beschreibung des Gemäldes

Die Lebensfreude, Henri Matisse - Beschreibung des Gemäldes

Die Lebensfreude ist Matisse. 241 x 175 cm

Augenzeugen erinnerten sich an die erste Demonstration von Henri Matisses Gemälde „Die Freude am Leben“ und behaupteten, es sei unmöglich, daran vorbeizukommen - schon am Eingang des Salons wurden Sie mit Lärm, Grunzen, Ausrufen und Schreien konfrontiert. So traf das Publikum dieses Bild und wandte schüchtern den Blick ab.

Das Gemälde war zu kühn, ungewöhnlich hell und sowohl in seiner technischen Verkörperung als auch in der Handlungsidee wild. Es war ein neues Ereignis für Matisse und die bildende Kunst insgesamt. Dies ist das erste Werk, das vollständig nach den persönlichen Vorstellungen des Künstlers über Farbe, Licht und Komposition aufgeführt wird.

Der Meister begann seine Arbeit in Frankreich, wo Matisse eine neue Werkstatt in einem verlassenen Kloster errichtete. Es stand ihm ein riesiger Raum zur Verfügung, und diese Freiheit beeinflusste die kreative Flucht und Inspiration. Das riesige Bild, mehr als 2 Meter breit, war ein freier Raum, in dem große Fragmente in einer lokalen Farbe gemalt wurden, und die Handlung wurde von nackten Figuren voller Plastik und Glückseligkeit verkörpert, die den Betrachter entweder zur Kunst des Ostens, zu persischen Miniaturen oder zu japanischen Stichen, dann zu Tizian oder Ingres schickten .

Alle Figuren haben einen klaren, dunklen Umriss und sind gleichmäßig auf der Leinwand verteilt. Sie möchten jedes Element einzeln betrachten, aber Sie sollten ein paar Schritte zurücktreten und sofort verstehen, wie harmonisch das Bild aufgebaut ist, obwohl der Künstler die Gesetze der Perspektive absolut abgelehnt hat. In diesem Bild gibt es ein merkwürdiges Detail - einen tanzenden Rundtanz in der Mitte der Leinwand. Dieses Leitmotiv von Matisse wird mehrmals verwendet, außerdem wird es zu einer Art Identifikationszeichen für diesen Künstler.

"Die Lebensfreude" gilt heute als eines der positivsten Gemälde, das Erotik, Luxus, Vergnügen und Frieden verbindet. Matisse selbst nannte das Bild liebevoll „My Arcadia“, was seine Sicht auf das utopische Ideal der Harmonie zwischen Mensch und Natur impliziert.


Schau das Video: Matisse - Picasso, eine unwahrscheinliche Freundschaft (Januar 2022).