Museen und Kunst

Alter Gitarrist, Pablo Picasso - Beschreibung des Gemäldes

Alter Gitarrist, Pablo Picasso - Beschreibung des Gemäldes

Der alte Gitarrist ist Pablo Picasso. 121,3 x 82,5 cm

Die „Blaue Periode“ ist die durchdringendste Seite in der Arbeit von Pablo Picasso, nicht nur wegen der Ereignisse, die ihm vorausgingen (Selbstmord eines Freundes seiner Jugend wegen unerwiderter Gefühle), sondern auch wegen der Besonderheiten der Technik des Meisters sowie der gewählten dominanten Farbe. Kaltes, sogar eisiges Blau in all seinen Variationen wird zur dominierenden Farbe. "The Old Guitarist" ist eines der exponentiellen Werke, sowohl in der Technik, in der Handlung als auch in der Kraft der Tragödie.

Wir sehen einen grauhaarigen, zerlumpten Mann, der in einer alten Gitarre Trost findet. Seine Kleidung erinnert an Lumpen und sein Körper ist so erschöpft, dass einige Kritiker ihre ausgedehnten dünnen Finger als Hommage an El Greco ausstrecken (es ist bekannt, dass Picasso die Gemälde des berühmten Spaniers bewunderte).

Der Maler platzierte die eckige Figur absichtlich auf engstem Raum und brachte sie in eine unbequeme Position. All dies betont menschliches Leiden und ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit sowie unerträgliche Einsamkeit.

Das erste, was Aufmerksamkeit erregt, sind die Augen eines alten Mannes. Sie sind blind. Diese tragische Farbe wurde auch mehrmals von Picasso verwendet. In den Gemälden Frühstück der Blinden, Jungen und Armen, Celestine, sehen die Helden den Betrachter mit unsichtbaren oder fast unsichtbaren Augen an. All dies hat eine unglaublich starke Wirkung und findet eine emotionale Reaktion.

Das Bild wurde mehr als einmal mit einer Art Selbstporträt verglichen, außerdem spiegelt es nicht das Aussehen des Autors wider, sondern seinen schwierigen inneren Zustand aufgrund des Verlustes eines geliebten Menschen.

Vor nicht allzu langer Zeit haben Wissenschaftler in Chicago das Bild auf einem Röntgenbild beleuchtet und festgestellt, dass das erste auf der Leinwand eine ganz andere Geschichte war - eine stillende Frau. Anschließend schuf die Autorin an ihrer Stelle einen blinden alten Mann in Blautönen, jedoch können die Gesichtskonturen der vorherigen Heldin noch hinter dem linken Ohr des Gitarristen unterschieden werden.


Schau das Video: Wer war eigentlich Picasso? Galileo (Januar 2022).