Museen und Kunst

Porträt von V.E. Novosiltseva, Rokotov

Porträt von V.E. Novosiltseva, Rokotov

Porträt von V. 70,5 x 59 cm

Das Porträt der Schönheit ist in einem regelmäßigen Oval eingeschlossen, das es ermöglicht, es zuverlässig den 80er Jahren des 18. Jahrhunderts zuzuschreiben, als der Meister es vorzog, seine Werke in einer solchen Form zu verpacken.

Das Gemälde zeigt V. Novosiltseva, die Tochter eines Staatsrates, einer exquisiten und hoch entwickelten Schülerin des Smolny Institute of Noble Maidens. Sie ist auf einem dunklen Hintergrund gefangen, so dass ihr sanft beleuchtetes Gesicht einfach vor Jugend und Schönheit strahlt. Das kühle Licht betont die Leichtigkeit von Seide und Spitze auf den luftigen Kleidern des Mädchens, die Anmut einer blauen Satinschleife und die zarte Haut mit einem schwachen Erröten.

Der Künstler mit enormer Geschicklichkeit vermittelt verschiedene Texturen - den scharfen Glanz von Organza und Seide, das weiche, samtige Haar in einer flauschigen, pudrigen Frisur, die Mattheit der jungen Haut, das lebendige Leuchten der Augen. Ein Merkmal des Bildes ist der Workshop-Transfer der Persönlichkeit des Mädchens. Dies spiegelt sich in den Gesichtszügen, Augen, dem allgemeinen Ausdruck und der Art des Haltens mit einem betonten geraden Rücken wider, aber gleichzeitig in einer eher entspannten Haltung.

Das edle Farbschema und die virtuose Ausführungstechnik machen dieses Porträt zu einem wahren Meisterwerk der Malerei für alle Zeiten.


Schau das Video: G. Valentini: Op. 7 n. 11. Concerto grosso in A minor Rome, 1710 - Part 2. La Serenissima (Januar 2022).